Mund-Nasen-Schutz (3-lagig) Typ I - 50 Stück

(1 Stück = 0,15 €)

7,49 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Dieser 3-lagige Mund-Nasen-Schutz dient zur Abdeckung von Mund und Nase. Ideal für den nicht-medizinischen Gebrauch, im Job, für zu Hause und unterwegs.

Auf einen Blick:

  • leicht und geruchsneutral
  • dreilagige Vliesstoffmaske: leichtes, atmungsaktives Material
  • integrierter Nasenklipp an der Oberseite zur individuellen Anpassung
  • mit elastischen Ohrschlaufen

Maskenpflicht für öffentliche Verkehrsmittel und Geschäfte

OP-Maskenpflicht in Deutschland: Ab sofort besteht in ganz Deutschland die Pflicht, eine Schutzmaske bei der Nutzung öffentlicher Nahverkehrsmittel sowie beim Einkauf zu tragen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der Bundesländer haben beschlossen, die Regeln für das Tragen von Masken in Deutschland zu ändern. Ab sofort müssen Sie, wenn Sie in Busse, Züge und Straßenbahnen einsteigen oder wenn Sie sich in Geschäften aufhalten, eine sogenannte medizinische oder chirurgische Maske (OP-Maske) tragen. Stoffmasken und andere Gesichtsbedeckungen einschließlich Schals sind nach den neuen Regeln nicht mehr erlaubt. Erfahren Sie mehr.

Was ist der Unterschied zwischen OP-Masken, Stoffmasken und FFP2-Masken?

Die Gesichtsmaske ist zum Symbol für die Coronavirus-Pandemie geworden - aber nicht alle Masken sind gleich. Wir erklären den Unterschied.

  • OP-Masken
    Einweg-Gesichtsmasken, wie z. B. chirurgische oder medizinische Masken sind keine Atemschutzmasken und schützen den Träger nicht vor dem Einatmen kleiner Partikel, Gase oder Chemikalien in der Luft. Sie dienen vielmehr als Schutzbarriere, um zu verhindern, dass Spritzer, Sprays oder große Tröpfchen in Mund und Nase des Trägers gelangen.
  • Stoffmasken
    Stoffmasken haben in der Regel keine filternde Wirkung. Sie sind weniger sicher als chirurgische Masken, können aber dennoch helfen, die Verbreitung von Viren zu verhindern. Je mehr Schichten die Stoffmasken haben, desto sicherer sind sie.
  • Atemschutzmasken
    Atemschutzmasken schützen den Träger vor dem Einatmen gefährlicher Schadstoffe in der Luft. Sie schützen vor Partikeln in der Luft, eventuell auch vor Aerosolen. Sie bestehen aus mehreren Lagen Stoff und Papier und haben eingebaute Filter. FFP2- und FFP3-Masken sollen einen höheren Schutz bieten als Stoffmasken oder OP-Masken.

Wie ist die Situation in Bayern?

In Bayern gilt bereits seit Montag, 18. Januar, eine verschärfte Maskenpflicht. Dort dürfen Bewohner in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften nur noch Masken des Modells FFP2 oder eines höheren Standards tragen, also anders als bei der bundesweiten Maßnahme.

Bekomme ich die Kosten für den Kauf einer Maske erstattet?

Generell nein. Der Bund-Länder-Beschluss sieht keine Erstattung oder Bezuschussung für Masken vor, die zur Verwendung in öffentlichen Räumen gekauft werden. Anders verhält es sich bei Masken, die am Arbeitsplatz vorgeschrieben sind: Diese sind vom Arbeitgeber zu stellen.

Zurück zu Masken